Stand: 17. Februar 2018 EN FR ES RU IT Translations (without Google!): Some links may not work. Please use the german page. Siehe auch www.koalitionsvertrag-jamaika.de sowie www.afd-bundestag.info. Optimiert für Firefox.
Sollten Sie auf dieser Seite Verfehlungen, gar Rechtsverstöße, wie z. B. Falschinformationen, Beleidigungen oder Ähnliches erkennen, bitte informieren Sie mich! Kontakt

W A H L K R E I S 149.de
Der unabhängige Politik-Blog
Informationen für Wählerinnen und Wähler in ganz Deutschland

"Friedrich August von Hayek ging davon aus, dass auch in einer Demokratie politische Entscheidungen nur entfernt über Wahlen getroffen würden"

"Ihr wollt diese Welt besser machen? Dann schießt mit Schrot auf die Reichen; ihr werdet euer Ziel nicht verfehlen."

Download Aktueller Original Koalitionsvertrag CDU CSU SPD 2018

Ergebnisse Sondierungsgespräche Finale Fassung Bundestagswahl 2017



INHALTSVERZEICHNIS
Aktuelles
Worum es auf dieser Seite geht...
Meine Motivation
Zu meiner Person
Was ich von unseren Regierigen halte
Auszug aus meinem Wahlprogramm
Wahlprogramm Edgar Gättner
Wichtige, informative Filmberichte
Anfragen
Unterlagen, Informationen
Alternativen
Der Wahlkreis 149 Olpe/Märkischer Kreis I
Leserbriefe
Weitere Projekte
Archiv wahlkreis149.de

Aktuelles...
Offener Brief an einen kleinen Afrikaner (siehe dazu auch die Leserbriefe):
"Wer nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"

ENDLICH: 60 Kosovo-Albaner werden wegen Kriegsverbrechen angeklagt

Das Foltergefängnisses von Sednaja - was tut Deutschland für die Gequälten dort?

Die Ratten von Wolfsburg
Wie die Ratten von Wolfsburg sich gegenseitig auffressen.

!Kampf gegen Amazon!
Steuerbetrug? Finanzamt geht gegen chinesische Amazon-Händler vor Wie das System Amazon unseren Einzelhandel angreift. Die Opfer mahnen uns! Die ersten Städte (z. B. Attendorn) und Händler wehren sich. Lesen Sie Amazon in der Kritik. Alternativen gibt es.

Bundeskanzlerin Merkel und die deutschen Industriebosse
Frau Merkel weiß es: Wir werden noch Jahrzehnte Verbrennungsmotoren brauchen - "Merkel stürzt ihr Land in Unsicherheit"


Hundesohn Baschar al Assad
"Gott soll dich strafen, Baschar. Du elender Hundesohn." - Die letzten Männer von Aleppo

Wenn Sie schon immer mal die AfD verstehen wollten:
Bernd Höcke Assi über Patrioten, solidarische Marktwirtschaft, Multikulturalisten, krypto-kommunistische Ministerpräsidenten, Hegemonie durch Assimilation (mit der sich die Zuhörer schon beschäftigt hätten und das die Vorredner schon angesprochen hätten - indirekt), den Pazifismus der Deutschen seit dem 19. Jahrhundert (!), die Deislamisierung, wie er von den Linken und Antonio Gramsci lernte, wer wenn prägte, die Zurückholung der bürgerlichen Gesellschaft, die historische Erfolgsgeschichte der AfD, die Flüchtlinge, die "potenziell nach Germany" wollen, über Europa, das wir "als Festung denken müssen", über AfD (und CDU) gegen Windkraft, AfD als HartzIV-Anwalt, Herakles und die 3.000 Rinder ohne Ausmistung und Bernd Höcke...

Wie Rechtsradikale in Deutschland aufsteigen
Unterschriftenaktion: Aufstehen gegen Rassismus

Entwicklungshilfe als Mogelpackung sorgt für Hunger in Afrika und
Der Irrsinn mit der Milch - Global, billig, ruinös

AfD-Wähler!
Niemand braucht Faschisten, Fremdenhasser, Schläger und Zerstörer der europäischen Gemeinschaft der Völker, um Kritik an unserer Sozialpolitik oder dem Geklüngel unserer Politiker mit Industrie und Reichen zu üben.
Da ihr aber das faschistoide Gequatsche eurer Bundestagsabgeordneten so geil findet, anbei Berichte von Augenzeugen, wie sich die deutschen Soldaten, auf die Herr Dr. Gauland so stolz ist, teilweise benommen haben: Griechenland: Deutsche Kriegsverbrechen 'Hinter den Bergen'
Das Schlachthaus von Verdun gehört lt. Gauland auch zur Deutschen Geschichte. Das sieht dann so aus: Die Gebeine von 130.000 nicht identifizierten Soldaten, die Gräber von 15.000 französischen Soldaten, nebst 80.000, die noch in den Wäldern um Verdun liegen
Übrigens: Dass wir Deutsche sind, darauf kann man nicht stolz sein, weil es schlichtweg Zufall ist. Sorry. Und wenn ich sehe, Herr Dr. Gauland, wer so alles Deutscher ist und darauf stolz ist, kriege ich schlichtweg das Kotzen. Viel Spaß bei den folgenden Filmen!
Zum Treiben der AfD im Bundestag siehe www.afd-bundestag.info!

Die Hölle von Verdun
Apokalypse Verdun 1/2: Blutiger Angriff

Die Hölle von Verdun
Apokalypse Verdun 2/2 - Tödliche Illusion

Zum Inhaltsverzeichnis zurück


Worum es auf dieser Seite geht...
Politiker lassen sich von Parteibuch, Fraktionszwang, Spenden, Macht- und Karrieregelüsten lenken. Wer da mitmacht, kann alles werden. Damit muss Schluss sein!
Banken und Versicherungskonzerne, Automobilindustrie, Energiekonzerne, Pharmaindustrie und Agrarindustrie haben alle wichtigen Bereiche unseres Lebens fest im Griff. Zu viele Politiker sind abhängig, die Pöstchen nach der Politkarriere sind gesichert. Die angeblichen Arbeitsplatz- und Wohlstandssicherer vergessen immer mehr Menschen unserer Gesellschaft, quälen Tiere, beuten die Natur aus, scheren sich nicht um Gesundheit, Heimat, gesellschaftlichen Frieden, Menschenrechte und liefern EU-Gegnern, rechten Rattenfängern und Schlägern, Demokratiekritikern und Politikverdrossenen Argumente. Diese Leute gefährden unser Land und unsere Gesellschaft, sie verspielen, was hier aufgebaut wurde und es zu bewahren gibt, nicht Andersgläubige oder Flüchtlinge. Und es sind diese Leute, die unser Land als erste aufgeben werden, wenn es hier eng wird, denn sie haben Kontakte und Besitz in der ganzen Welt.

Keine Lust, viel zu lesen:
=> Direkt zu den Filmberichten
=> Direkt zum Wahlprogramm


Zum Inhaltsverzeichnis zurück


Meine Motivation...
Ich bin es leid, nur aus den Listen der Parteien wählen zu dürfen; Parteien, denen ich schon lange nicht mehr traue und die in unangemessenen Verfahren ihre Listen aufstellen. Ihre Kandidatinnen und Kandidaten zeichnen sich nicht durch Fachwissen oder einfach als gute Vertreterinnen und Vertreter des Volkes aus, sondern tragen das passende Parteibuch in der Tasche und verfügen über passende Beziehungen.

Ich möchte von unabhängigen und fachkundigen Politikern vertreten werden, die die Nähe zu ihren Wählerinnen und Wähler selbstverständlich auch nach der Wahl halten. Nicht die Partei, ihre Karriere oder Lobbyisten sollen ihr Handeln bestimmen, sondern das Ergebnis ihrer Diskussionen mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Mit dem pauschalen Argument der Gefährdung von Arbeitsplätzen, der Notwendigkeit von Flexibilität und der Aufrechterhaltung der internationaler Wettbewerbsfähigkeit erpressen die Arbeitgeber seit den 80er-Jahren Politik, Gewerkschaften und arbeitende Bevölkerung, während die Gewinne der Unternehmen und die Vermögen der Reichen immer weiter anwachsen: 1 % der Deutschen besitzen 1/3 des Privatvermögens. Damit muss Schluss sein!

Warum waren wir das letzte Land in der EU, das einen Mindestlohn einführte? Warum sind wir das einzige Land in der EU, das die Tabakaußenwerbung noch nicht verboten hat? Warum muss unserer Kanzlerin nach über 40 Jahren Hunderter Gutachten und Büchern über die Gefährlichkeit der Atomkraft erst ein Atomkraftwerk um die Ohren fliegen, bevor sie reagiert? Ich erwarte vorausschauende, mutige, sachorientierte und unabhängige Politik, nicht nur Reagieren und Rücksicht auf die Industrie! Noch kann sich Frau Merkel auf dem billigen Geld der EU und der Rückendeckung durch die deutsche Industrie ausruhen. Noch kann sie zu vielem schweigen.

Ich erwarte, dass wir als Nachfahren der Täter das faschistoide Gequatsche vom Schuldkomplex etc. beenden und so wie jeder verantwortungsvolle und lernende Mensch Erfahrungen und Lehren aus vielen Kriegen und Verbrechen, an denen Deutsche beteiligt waren, wertschätzen und für die Konflikte von morgen nutzen.

Die Kandidaten der alten Parteien vertreten meine Interessen nicht.

Informieren Sie sich, diskutieren Sie, gerne auch mit mir direkt, und schreiben Sie mir oder rufen mich an unter E-Mail an Edgar Gättner oder Tel. 02354-149572 oder twittern Sie unter @wahlkreis149 oder kommentieren unter Wahlkreis149 bei Instagram oder kommentieren Sie bei YouTube - Wahlkreis149.de.

Zum Inhaltsverzeichnis zurück


Zu meiner Person...
Edgar Gättner
unabhängig - parteilos - sachorientiert - solidarisch - pragmatisch - streitbar - unbestechlich - grundrechtstreu - loyal
Meinerzhagen, Märkischer Kreis
Verwaltungsbeamter mit Schwerpunkt Finanzen bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Master of public administration (MPA), Diplomverwaltungswirt, Controller IHK
Was ich mag: Graupensuppe und Hefekuchen und Nudelsalat, Techno und Schlager und ABBA und klassische Musik, Kraftsport und Wandern, Weihrauch zuhause, bunt und vielfältig und anders, Weitblick und Solidarität, Musik von Wim Mertens, Kabarett von Wilfried Schmickler und Volker Pispers, "Spiel' mir das Lied vom Tod", "Es war einmal in Amerika", "Picknick am Valentinstag", "Der Profi" und die Musik darin, Tunnel Trance Force Vol. 1 und Schwanensee
und: Ich füttere Vögel auch im Sommer!
Was ich verachte: Seelentöterinnen und Verräterinnen, Menschen, die große Worte wie Freiheit, Liebe, Solidarität, Christlichkeit, sozial und demokratisch in den Mund nehmen und durch ihr Tun verraten
Was mich mahnt: Der Tot meines damals 20-jährigen Onkels Peter Krämer in der Nähe von Witebsk im heutigen Weißrussland (Belarus)
Womit man mich quälen kann: Zwangsteilnahme an einem FDP-Parteitag mit Showeinlagen von Stefan Mross und Florian Silbereisen
Mitglied und finanzieller Unterstützer bei: Mitglied bei der GLS Gemeinschaftsbank eG, about:change e.V. - adopt a revolution, AMREF Deutschland, Gesellschaft für Medizin und Forschung in Afrika e.V., Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten VVN-BdA e.V., aktion ./. arbeitsunrecht e. V., Amnesty international, Whistleblower-Netzwerk e. V., Förderverein Frauenhaus Trier e.V., Edhi Foundation, LobbyControl, Oxfam Deutschland, Bauern helfen Bauern, SOS Méditerranée, Ärzte ohne Grenzen, INTACT e. V., Mehr Demokratie e. V., Gemeingut in BürgerInnenhand, DGzRS Die Seenotretter, BdV Bund der Versicherten, Mitglied und Orangenbaumeigentümer bei NARANJAS DEL CARMEN, Armut und Gesundheit in Deutschland e. V., Suchmaschine MetaGer, SUMA-EV - Verein für freien Wissenszugang e. V., Wikimedia Deutschland e. V., Förderverein Frauenhaus Trier e. V., Abonnent von "Kursbuch"

Zum Inhaltsverzeichnis zurück


Was ich von unseren Regierigen halte...
Frau Merkel genießt großes Ansehen, auch international?! Auch bei den Eltern der Kinder, denen lebenswichtige Medikamente nicht zur Verfügung stehen, bei Patienten, die sich deutsche Spitzenpreise nicht leisten können, weil die Pharmaindustrie den Hals nicht vollkriegt, bei den Menschen, die krank operiert wurden, weil Ärzte sich bei uns so unkontrolliert bereichern können, bei den Angehörigen von MRSA-Opfern, die in Krankenhäusern behandelt wurden, die Frau Merkel nicht wirksam überwachen lässt, bei den Opfern von Tabakkonsum, die auf Tabakwerbung hereinfielen, die Frau Merkel nicht verbieten lässt, weil die Tabakindustrie so weniger Reibach machen würde, bei den KFZ-Fahrern, die Tag für Tag ihre Lebenszeit in Staus verschwenden müssen, weil Frau Merkel die Profite der Automobil- und Ölindustrie schützt, bei den Opfern von Verfolgung und Foltern, weil Frau Merkel ihre Stimme nicht erhebt und den Kniefall übt vor den Staaten, mit denen wir Geschäfte machen, bei den minderjährigen Flüchtlingen, die sich in Deutschland prostituieren müssen, weil Frau Merkel es nicht schafft, Strukturen aufzubauen, die solche Kinder schützen, bei den Bauern, die zugrunde gehen, weil Frau Merkel Großkonzernen nicht entgegenwirkt, um faire, von den Kunden gewünschte Preise für gute landwirtschaftliche Produkte durchzusetzen, bei Oma Irmgard, die fünf Kindern großgezogen hat, um jetzt im Altern finanziell von diesen abhängig zu sein, bei dem Familienvater, der keine Wohnung für sich und seine Familie findet und so seine Zeit auf der Straße verschwendet, anstatt sie mit seinen Kindern zu verbringen, bei den 18 Millionen Deutschen, die durch Leiharbeit, befristete Arbeit, Minijob und Mindestlohn keine Perspektive in dem einzigen Leben entwickeln können, das sie haben?

Frau Merkel, warum müssen Menschen wie Ihnen Atomkraftwerke um die Ohren fliegen, bevor Sie reagieren? Warum mussten Sie 7 Jahre im Amt sein, bevor Sie gegen Cum-ex-Geschäfte vorgingen? Warum retten Sie mit Milliarden Banken, aber nicht die Menschen, die in den Großstädten auf der Straße leben? Warum haben Sie nicht den Mut, uns zu sagen, ob wir Diesel-Fahrzeuge guten Gewissens kaufen können oder nicht? Warum gehen in unseren Ministerien die Lobbyisten der Industrie ein und aus und schreiben sich selbst ihre Gesetze, anstatt dass Sie auch einmal Menschen von der Straße beteiligen, Frau Merkel, warum? Das Elend liegt in Berlin vor Ihrer Haustüre. Warum gehen Sie nicht gegen Steuerbetrug im Gastronomie- und Taxigewerbe und anderen vor, um Milliarden Euro der Gesellschaft legal zustehender Steuergelder einzunehmen? Warum spalten Sie diese Welt, indem Sie Diktatoren wie im Tschad mit Waffen beliefern und auch damit zulassen, dass eine Mauer in Afrika gebaut wird? Warum glauben Sie, dass sich die auch von Ihnen und Ihren Kumpanen unterdrückten Völker dieser Welt länger unterdrücken und aufhalten lassen?

Kanzlerin Merkel sagte, sie könne beim Entwerfen eines neuen Regierungsprogramms auch „ein bisschen träumen“. Ich erwarte, sie würde aufwachen und sich endlich um die nachhaltige Stabilität Europas und des Euros, um die mangelnden staatlichen Kontrollen in unzähligen Lebensbereichen und um die Mängel im Kranken- und Pflegebereich kümmern, konsequent gegen Steuerbetrüger vorgehen, Teilzeit, Leiharbeit, befristete Arbeitsverhältnisse und Minijobs minimieren, den Völker dieser Welt als reiches Land endlich die Hand reichen.

Zum Inhaltsverzeichnis zurück


Ein Auszug aus meinem Wahlprogramm - kurz und bündig…
Anmerkung: Dass nicht immer die weibliche und männliche Schreibweise gewählt wurde, möge der besseren Lesbarkeit geschuldet sein. Mea culpa!

Parteipolitische und finanzielle Unabhängigkeit von Politikern sind die wichtigste Voraussetzung für demokratisches, soziales und rechtsstaatliches Handeln.

• Mehr Staat: Staatlicher Schutz, staatliche Fürsorge, staatliche Kontrollen und staatliches Einschreiten dort ausbauen, wo die Menschen und die Gesellschaft nicht freien Märken und dem Treiben der Reichen, Mächtigen und Skrupellosen überlassen bleiben dürfen. Das neoliberale Gerede, insbesondere der FDP, ödet mich an! Die Nachteile durch die Privatisierung von Bahn und Post müssen beseitigt werden (Ärger mit der Post?).

• Sicherheit: Zunächst gilt: Ursachen bekämpfen, anstatt die Folgen! Unserer Politik fehlt der Mut zu langfristigen Zielen, entsprechend langfristigen Maßnahmen. Mehr gut ausgebildete, qualifizierte und angemessen bezahlte Polizei bei den Bürgerinnen und Bürgern, denn dumme Gewalt war und wird Teil unseres Lebens bleiben

• Demokratie: Mehr direkte Demokratie z. B. durch Stadtteilparlamente; Volksabstimmungen versuchen mit unabhängigen, staatlich überwachten Informationsmöglichkeiten

• Parteipolitik, Wahlsystem: Parteien machen Sinn, wenn sie der Willensbildung, Beteiligung an der Politik und Umsetzung von politischen Interessen dienen. Genau so will es das Grundgesetz. Wenn aber nicht BürgerInnen mit ihren Stimmen zählen, sondern das Parteibuch, wird eine verfassungsrechtliche Institution missbraucht. Wer nur dann nominiert wird, wenn er Geld in seinen Wahlkampf einbringen kann, der fällt Auswüchsen zum Opfer, die die Grundgesetzgeber nicht wollten. Beziehungen, Macht, Geld und Karrierewünsche bestimmen, wer auf die Wahllisten kommt, wer Ministerien besetzt. Seit Schulz, Rößler und Dobrindt wissen wir, jeder kann Kanzler und Minister werden, aber ohne Parteibuch geht i. d. R. nichts!
Das Wahlsystem muss dringend reformiert werden: Wir wollen die Meinungsvielfalt und unser Mitspracherecht in allen Fragen unseres Lebens nicht länger auf zwei Kreuze in vier Jahren beschränken, die dann vielleicht noch über wenige Parteien und Listen, die wir nicht aufgestellt haben, in den Bundestag kommen, um zum Schluss dem Fraktionszwang zum Opfer zu fallen. Das ist nicht mehr zeitgemäß! Wir wollen über die einzelnen Sachfragen selbst entscheiden, wir sind informiert, wir brauchen keine Parteifunktionäre als "Zwischenhändler"! Lösungen auf konkrete Sachfragen statt Parteien wählen, das als Grundlage für die Hälfte aller Sitze im Parlament. Frau Merkel und Herr Oppermann sollten nicht zu entscheiden haben, ob Abgeordnete frei nach ihrem Gewissen entscheiden dürfen!

• Recht: Mehr Justizpersonal, deutliche Verfahrensbeschleunigungen, moderne Ausstattung, um den Demokratiefeinden organisierte Kriminalität, Korruption und Internetkriminalität Einhalt zu gebieten; Recht darf nicht länger vom Einkommen abhängig sein; endlich Sammelklagen (Musterfeststellungsklagen) auch in Deutschland!

• Kinder: Schluss mit dem Hin und Her zwischen Lehrermangel und Lehrerüberschuss! Anpassung der Lehrerschlüssel und Klassengrößen an das soziale Umfeld der Schulen; der Unterricht bis zur Oberstufe muss sich am Leben, der Heimat, der Zeit orientieren, zum Anfassen sein. Das "Wozu" muss jedem Lehrplan zugrunde liegen, jedem Kind klar sein! Ordentliche Schulen, gut bezahltes, qualifiziertes Personal und moderner Unterricht müssen selbstverständlich sein für Deutschland und bedürfen keiner parteipolitischen Diskussion! Planung für den Abbau des gesamten Investitionsstaus an deutschen Schulen, nicht nur für die kommenden vier Jahre!

• Soziales, Arbeit: Reich hilft arm, stark hilft schwach, und die Gemeinschaft hilft dem Einzelnen! Rationalisierungsmaßnahmen in Betrieben, die zu Entlassungen führen, sind so zu kompensieren, dass sie gesamtgesellschaftlich und für den Einzelnen akzeptabel sind - Technologie 4.0: 18 Millionen Arbeitsplätze sind bedroht! Milliardengewinne der Konzerne, Deutschland wird zum Billiglohn-Land; Anhebung des Mindestlohns für reguläre Arbeitsverhältnisse bis auf € 12,50; 7,5 Mio. Befristete, Leiharbeiter, Minijobber und Teilzeitkräfte - diese sind in den Statistiken gesondert auszuweisen; Schluss mit der Leiharbeit bei großen Firmen; gleicher Lohn + 10 % für alle Leiharbeiter mit vergleichbarer Tätigkeit! Sofortige Korrektur des Teilzeitgesetzes, um die Knechtung hierdurch zu beenden. Alleinerziehende dürfen nicht arm sein!

• Rente: Warum erhalten Rentner in Österreich 50 % mehr Rente als Deutsche? Keine Armut im Alter! Mindestrente von € 1.000 für jede(n) im Ruhestand, Abschaffung der jetzigen privaten Altersfürsorge (Riester), die nur die Versicherungen reich macht und für die überwiegende Zahl der RentnerInnen ein Minusgeschäft wird; übergangsweise Riester-Rente nicht auf Grundsicherung anrechnen

• Finanzen, Banken, Versicherungen: Schluss mit dem Geklüngel unserer Politik mit Banken und Versicherungen; 32 Milliarden Euro Steuerverluste durch Cum-Ex- und Cum-Cum-Geschäfte, ohne dass Hr. Schäuble eingriff; mehr Personal, zeitgemäße Regelungen und Instrumente in den Finanzbehörden, um gegen Steuerhinterzieher, Steueroasen und Steuervermeider wie Amazon, Apple, Facebook, Starbucks etc. wirkungsvoll vorzugehen, diese Firmen sind Blutsauger! Lizenz-Steuerschlupfloch endlich schießen; Hunderte Milliarden gehen in der EU durch Steuerbetrüger verloren! CDU-Finanzminister Schäuble macht große Worte, blockiert aber selbst ein Transparenzregister. CDU-Finanzminister Schäuble will Steuerdaten von Konzernen geheim halten, womit er jetzt durch eine Ausnahmeregelung in einem aktuellen EU-Gesetzesvorschlag Erfolg hatte; neue Modelle, den Euro wieder solide zu "finanzieren", sind zu diskutieren und von neutralen Fachleuten zu beurteilen, wie z. B. Vollgeld. Siehe auch Monetative e. V.!

• Staat contra privat: In vielen öffentlichen Bereichen arbeiten Private, private Rechtsformen besser. Wo der Staat aber seinen Einfluss behalten muss, wo es um Fürsorge und insbesondere staatstragende, zum Teil lebenswichtige Infrastruktur geht, haben Private nichts verloren. Schluss mit dem Ausverkauf von Gemeingütern wie Straßen, Wasserwerken und Verkehrsunternehmen!

• Gesundheit: Staatlich geregelte und organisierte Versorgung mit Ärzten aller wichtigen Fachrichtungen auch auf dem Lande, bessere finanzielle Ausstattung von Krankenhäusern und Pflegeinrichtungen, um u. a. staatliche Standards zum Schutz vor MRSA und unnötigen Operationen sowie bessere Pflegeleistungen umzusetzen; Zusammenlegung von Krankenhäusern, um bezahlbare hohe Qualität zu sichern, ja, aber Ärzte und Krankenhäuser müssen erreichbar bleiben; der Staat muss Kranke und Alte besonders schützen; sofortiges Tabakaußenwerbungsverbot, das die CDU seit Jahren verhindert; Mindestanzahl bei schwierigen Operationen sofort erhöhen; Überlastungsanzeigen von Arbeitnehmern veröffentlichen

• Umweltschutz, Verbraucherschutz: Schluss mit dem Selbstverpflichtungsunsinn der Industrie! Uneingeschränkte und verbraucherfreundliche Kennzeichnungspflicht für Inhalts-, insbesondere Schadstoffe bei allen Lebensmitteln, mehr Kontrollen, Abschaffung der Massentierhaltung, Umleitung der Kohlesubventionen in die Förderung biologischer Landwirtschaft und Vermarktung von biologischen Produkten; wir wollen nicht suchen müssen nach gesunden Produkten aus nachhaltiger, umwelt- und tiergerechter Produktion, sie sollen massiv gefördert und angeboten werden; Lebensmittel müssen wieder einen Wert bekommen, notfalls staatlich reglementiert; 2.000 landwirtschaftliche Betriebe geben jedes Jahr auf, für immer! Stopp der Gülletransporte nach Deutschland! Der Abhängigkeit von Firmen, die Rechte an Saatgut halten, und Nahrungsmittelspekulanten muss staatlich begegnet werden.

• Europa: Weniger Europa, wo gemeinsames Leben und Wirtschaften dies nicht erfordert, mehr Europa, wo es dies erleichtert; endlich objektive Informationen über den Sinn und Nutzen von Europa; das Wichtigste ist Frieden für die Staaten und jeden Einzelnen; keine EU-Gelder mehr für korrupte Staaten und Diktatoren, umweltschädliche Produktionen und reiche Unternehmen; Beseitigung der Korruption im Dunstkreis des Europarates

• Flüchtlinge: Keine Angst machen, sondern die Chance nutzen für Deutschland: Sprachkenntnisse, Werte und Wissen vermitteln, angemessen versorgen, ausbilden und dann zu Trägern einer modernen Entwicklungshilfe nach Rückkehr in die Heimatländer machen. Wer von uns würde nicht wie ein Kriegsflüchtling handeln, um seine Familie vor Gewalt im Alltag, Krieg und Hunger zu retten? Wer von uns würde nicht versuchen, ein besseres Leben zu führen, wenn wir in einer Diktatur, ohne Chance auf einen Beruf, ein bisschen Wohlstand, Sicherheit und Fürsorge lebten? Warum kann selbst Uganda 1,3 Mio. Flüchtlinge aus dem Süd-Sudan in erträglichen Bedingungen unterbringen und versorgen - anders als das reiche Deutschland, Frau Merkel?

• Arme Länder und Entwicklungshilfe: Keine Exporte deutscher Firmen in arme Länder, die die dortigen Märkte oder Strukturen zerstören; keine Importe, die die Umwelt dieser Länder zerstören; Profite und Wohlstand in Deutschland dürfen nicht zu Elend und Unterdrückung in anderen Ländern führen; keine Entwicklungshilfezahlungen mehr an korrupte Staaten und Diktatoren, sondern direkt die Menschen fördern

• Verkehr: Schluss mit dem Wahnsinn: Tempolimit 130 km/h auf allen Autobahnen! Bußgeldverfahren gegen die deutsche Automobilindustrie bei Abgasbetrug! Die Verkehrsverbünde (VRS, VRR, VRL ...) mit ihren Spitzenverdienern und ihren kundenfeindlichen Grenzen, Regeln und unterschiedlichen Tarifmodellen werden aufgelöst! Meinerzhagen - Kierspe: VRL-Tarif, Meinerzhagen - Gummersbach: VRS-Tarif! Der Autoverkehr wird den Anforderungen einer mobilen Gesellschaft nicht mehr gerecht, der Ausbau von Straßen ist eine Sackgasse: Mehr preisgünstigen und intelligenten Nahverkehr, mehr Bahn und gleichzeitig die Ursachen von unnötigen Fahrten und Transporten beseitigen; als Pilotversuch: Neu- bzw. Ausbau einer modernen Bahnstrecke parallel zur A4 zwischen Olpe und Köln. Die Bahn stellt vom Fahrkartenautomaten über ihren Internetauftritt bis zu ihrem Tarif-Wirrwarr eine einzige Zumutung für die Kunden dar. Die Politik bleibt tatenlos. Bei Baumaßnahmen sind die gesamtgesellschaftlichen Kosten den Vergaben zugrunde zu legen, also auch Wartezeiten und Kosten des hierdurch behinderten Verkehrs, Kosten des Ausweichens auf andere Verkehrsmittel etc.; Nacht- und Wochenendarbeit an Baustellen (Beachtung des Leitfaden zum Arbeitsstellenmanagement auf Bundesautobahnen vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) und ordentliche Entlohnung dafür; Fortführung der Steuervergünstigung für Autogas, CDU und SPD vernichten die endlich vorhandene Infrastruktur!
E-Mail an 16 Mitglieder des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestages und an CDU, CSU, SPD, FDP, Linke und Grüne zur Aussetzung der Anhebung der Besteuerung von Autogas.

• Internet: Schluss mit der Vernichtung des Einzelhandels durch Einführung einer Internetsteuer für den Online-Handel; uneingeschränktes Verfügungsrecht über persönliche Daten (Wie Facebook uns legal ausspioniert) und ein Recht auf Löschen durch vorgeschriebene Funktionen auf der Startseite

• Krieg, Frieden, Militär: Keine Frage, diese Welt ist keine friedvolle, nicht im Großen, nicht im Kleinen. Aber die letzten Kriege in Jugoslawien, im Irak oder in Libyen haben die Dinge nur schlimmer gemacht, bis heute. Und die Gründe dafür waren niederträchtig. Wer solche Gewalt anwendet, muss alle anderen Möglichkeiten, Einfluss nehmen zu können, ausgeschlossen haben. Keine Waffengeschäfte mit Staaten, die die Vorgaben der EU für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit missachten

• Medien: Reform des Telemediengesetzes, um die Vernichtung von Wissen und kritischen Beiträgen zu stoppen; Schutz von Journalisten vor Rechtsradikalen; keine Kartelle bei den Medien: Wem gehören die Medien?

• Kirche: Die Kirchen verwalten ein Milliardenvermögen. Gleichzeitig erhalten sie jedes Jahr 12 Milliarden Euro vom Staat. Die Kirchensteuer ist nach einer Frist von 5 Jahren stufenweise über weitere 5 Jahre abzuschaffen! Die Gelder fließen in Einrichtungen und Modelle, die der fortschreitenden Anonymisierung der Gesellschaft entgegenwirken sollen, um so vor allem die wachsende Zahl alleinstehender Menschen zu unterstützen.

• Finanzierung von Staatsausgaben: 140 Mrd. € Kosten jährlich verursachen übermäßiger Alkohol- und Tabakkonsum; 18 Millionen Menschen sind übergewichtig - Kosten?; 500 Millionen Kosten durch MRSA-Patienten wegen mangelnder Hygiene in Krankenhäusern, 12 Millionen Ausfalltage wegen fehlender Vorsorgemaßnahmen, Milliarden Steuerausfälle für den Staat durch Steuerhinterzieher, Steueroasen, gemeinschaftsschädliche Abschreibungsmodelle, zu wenig Personal in den Finanzbehörden, permanente Kostenüberschreitungen bei öffentlichen Investitionsmaßnahmen, überhöhte Pensionszahlungen an Politiker, Entwicklungshilfezahlungen an korrupte Staaten … Unabhängige Beamte und Politiker sparen Milliarden Euro pro Jahr!

• Zentralismus: Das ungebremste Zentralisieren im privaten und öffentlichen Bereich macht abhängig von Entscheidern und Ereignissen, auf die wir keinen Einfluss mehr haben. Was geschieht, wenn das Internet großflächig ausfällt, wenn Amazon, Facebook. Microsoft oder Monopolisten im Pharmabereich ihre Dienst einstellen, wenn staatliche, bundesweit genutzte Datenquellen gehakt werden? Unsere Regierungen wirken weder entgegen noch verfügen sie über Notfallpläne.

• Stadt - Land: Schluss mit dem Wahnsinn, immer mehr Einrichtungen, Firmen und Beschäftigte in die großen Städte zu ziehen. Auch wenn Konzentration oft Sinn macht, sind diesem ungebremsten und vor allem unkontrollierten Strom endlich kluge Konzepte entgegenzuhalten: Unbezahlbare Mieten, endlose Staus, mangelhafte medizinische Versorgung, mangelndes Kulturangebot für Jung und Alt auf dem Land sind auch Folgen dieser schlechten Politik.

Zum Inhaltsverzeichnis zurück


Wahlprogramm Edgar Gättner

Informieren Sie sich selbst, verlassen Sie sich nicht auf andere!
Downloadmöglichkeit (rechte Maustaste - Ziel speichern unter, dann in Firefox als Lesezeichen importieren) oder Öffnen einer Datei (einfach anklicken) mit Links direkt zu den wichtigsten Informationssendungen im deutschen Fernsehen als Favoriten für Ihren Browser: Firefox-Links

Zum Inhaltsverzeichnis zurück


Das Drama Merkel
Volker Pispers zu Frau Merkel
Frau Merkel verspricht den Breitbandausbau bis 2010!

• CDU: Das parteiimmanente Geklüngel der CDU mit verschiedenen Branchen kostet direkt und indirekt Menschenleben (Feinstaub, fehlende Dokumentationsvorschriften in Krankenhäusern, inkonsequentes Vorgehen gegen Alkohol- und Tabakgenuss, z. B. kein Tabakaußenwerbeverbot, Waffenexporte, Geschäfte mit Staaten, die die Menschenrechte missachten...) hier und im Ausland, verursacht Kosten in Milliardenhöhe und füllt die Taschen der Reichen zulasten der Bedürftigen der Gesellschaft; Banken, Versicherungen, Energieindustrie, Pharmaindustrie, Automobilindustrie etc. entscheiden

• SPD: Die Gradwanderung der SPD zwischen Arbeiterpartei und Kniefall vor der Industrie ist gescheitert, weil sie ihre Ideale dabei verraten hat und Maschmeyer mit Riester die Taschen füllte, anstatt für eine angemessene Bezahlung und ein Auskommen auch im Alter zu kämpfen. Es war die SPD, die in Berlin mit Wowereit aus dem Arbeitgeberverband austreten wollte!

• Grüne: Weniger Talkshows, mehr Straße; weniger reden, mehr handeln; die grüne Wirklichkeit: Grüne unterstützen Landschaftszerstörung in der Eifel
Nachdem der FDP die Blondinen ausgegangen sind und sie versucht mit Drei-Tage-Bart und Turnschuhen zu punkten, haben sich die Grünen zu den neuen Opportunisten in den deutschen Parlamenten entwickelt.

• FDP: Der Wolf im Schafspelz – Die Partei der Besserverdiener und Unternehmer hat die Farbe gewechselt, weiter nichts; das liberale Gerede, das die Hilfs- und Schutzbedürftigen, die einfachen und armen Menschen dem Treiben der Eliten überlässt, ist geblieben; und die Hotelsteuer??? ZDF heute show: Stirb FDP! Herrn Lindner halte ich für einen ebenso großen und einfallslosen Schwätzer wie Herrn Schulz, der es mit Turnschuhen und Drei-Tage-Bart versucht.

Zum Inhaltsverzeichnis zurück


Wichtige, informative Filmberichte
auch zu deutscher Politik, wie ich sie verhindern möchte (falls nicht mehr verfügbar**, bitte über die Suche im Internet finden)

INHALTSVERZEICHNIS FILMBERICHTE
Mutige Menschen Europa Geld und Gier, arm und reich Arme Menschen und Entwicklungshilfe Demokratie Gesundheit Arbeit und Rente Verkehr Umwelt Sport Rüstung Banken und Versicherungen Bildung Flüchtlinge Justiz Kriminalität Energie Verbraucher Landwirtschaft Sonstige Themen Wer braucht die FDP? Vorträge

Mutige Menschen, die unsere Achtung und Unterstützung verdienen und zu denen unsere Regierungen stehen sollten
Brasilianischer Richter Marcelo Bretas
Rechtsanwältin im Jemen Hiba Aidarous
Róża Thun
Journalistin Khadija Ismayilova aus Aserbaidschan
Maltesische Journalistin Daphne Caruana Galizia: Sie berichtete, wie Politik und Mafia Hand in Hand arbeiten. Sie musste sterben. Heilige Messe gelesen in Meinerzhagen für Daphne Caruana Galizia am 4.2.2018.
Sizilien zwischen Mafia und Migranten
Die Story im Ersten: Whistleblower
Zwickauer Politiker am Internet-Pranger
Gefährliche Waffenfreunde - Wie ein kleiner Beamter große Geschäfte stört
Whistleblower - Die Wahrheit und ihr Preis
Der Krebsapotheker
Mafia-Fahnder Natale de Grazia

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Europa
Wer braucht eigentlich die EU?
Simpel. Transparent. Standardisiert. Oder baut sich in der EU eine neue Finanzblase auf?
Der Europa Check

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Geld und Gier, arm und reich
Piraten in Nadelstreifen
Die Passhändler - Wie Reiche sich in die EU-Staatsbürgerschaft kaufen können
Die Mont Pèlerin Gesellschaft siehe auch den Film "Let's make mooney"
Paradise Papers: Zocker, Trickser, Milliardäre
Paradise Papers: Geheime Geschäfte - Die Milliarden-Deals der Rohstoffkonzerne
Wenn Boden zur Ware wird
Neues Wirtschaftswunder - Wer gewinnt beim Aufschwung?
Milliarden aus der Staatskasse: Die Steuerräuber
Die große Geldflut - Wie Reiche immer reicher werden
Wie Herr Schäuble weiterhin Steuerflüchtlinge schützt - "Steuerfrei auf Malta"
Milliarden für Millionäre - Wie der Staat unser Geld an Reiche verschenkt
Wie CDU und SPD Steuerbetrüger schützt: Milliarden-Steuerverluste - wegen fehlender Kassenbelege

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Arme Menschen und Entwicklungshilfe
Doku Bottled Life - Das Geschäft mit dem Wasser
Wie Fr. Merkel und die EU mit brutalen Diktatoren in Afrika "Geschäfte" machen
Der Irrsinn mit der Milch - Global, billig, ruinös
Der Preis der Turnschuhe – Hungerlohn für schicke Treter

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Demokratie
Die unsichtbare Macht - Lobby-Republik Deutschland
Die Gesten der Mächtigen
Nazis aktuell: Die Wahrheit über die AfD
Putins Generalprobe - Russland, die FIFA und der Confed Cup
USA - Die gekaufte Demokratie?
Westdeutsche bevorzugt: Kaum Ostdeutsche in Spitzenpositionen
Whistleblower - Die Wahrheit und ihr Preis
Die sieben größten Tricks der Populisten
- als Screenshot

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Gesundheit
Auf der Spur der Superkeime
Kranke Pflege - Alexander Jorde kämpft für einen Neustart
Wie die privaten Krankenversicherer gegen die Bürgerversicherung Front machen
Die Kontrovers-Story: Das Geschäft mit Nahrungsergänzungsmitteln
Warum Frau Merkel, CDU-CSU, SPD und FDP unsere Eltern verachten
Pflege im Ausnahmezustand - Eine Intensivstation schlägt Alarm
Verzweifelte Patienten - Mangel an Psychoherapeuten
Krankenhäuser - Profit am Patienten
Die Macht der Pharmaindustrie
Krankenkassen: Teuer, unsinnig, patientenfeindlich?
Pflegedienst-Notstand auf dem Land
Pflege am Limit
Operieren und kassieren - Ein Klinik-Daten-Krimi
Martin Schulz und die Krankenschwester: Soziale Gerechtigkeit à la SPD
Die Tricks der Ärzte und Apotheker - Die Führungsriege der Gesellschaft - NDR
Wie Gesundheitsminister Gröhe Schwangere im Stich lässt - ABGESETZT von der Redaktion des ZDF - Ich recherchiere gerade, warum genau.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Arbeit und Rente
Faire Arbeit - gerechter Lohn
Das Versagen der Frau Nahles: Warum es in der Arbeitswelt noch immer große Ungerechtigkeiten gibt
Angst vor Altersarmut
Der Rentenreport - Warum Geringverdiener in Deutschland im weltweiten Vergleich am schlechtesten abschneiden
Arbeitslohn - Warum wir zu wenig verdienen
Das Märchen von Erfolg der Agenda 2010, erzählt von Bundeskanzlerin Merkel
Die Riester-Lüge
Die Rentenlüge
Wie Minijobber ausgebeutet werden
ZDFzoom: Und raus bist Du!
Strampeln, schuften, abgehängt
Neues Wirtschaftswunder - Wer gewinnt beim Aufschwung?
Schichtwechsel Die Roboter übernehmen Wissenschaft, Umwelt, Technologie ARTE Future
Die Anstalt - Sendung vom 16. Mai 2017: Die Ausbeutung der Arbeiterschaft durch Industrie und Politik

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Verkehr
Wie deutsche Städte kurz vor dem Verkehrskollaps stehen
Die Macht der Automobilindustrie
Keine Luft zum Atmen
Geheimakte VW - Wie die Regierung den Konzern schützt
ZDFzoom: Laut, schmutzig, gefährlich - Warum immer mehr LKW unsere Straßen verstopfen
ZDFzoom: Bahn ohne Plan - Wie Merkel und Dobrindt, die Knechte der Automobilindustrie, Europa ausbremsen
Abgaswerte: Schummelei jetzt mit staatlichem Segen
Schlampige Lokführer-Ausbildung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Umwelt
Gesundheitsrisiko Aluminium?
Müll, Mafia und das große Schweigen
Plastic China
Der Klimareport

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Sport
Das System Olympia - Geld, Gier und Macht? - Die Machenschaften des Thomas Bach/a>
Geheimsache Doping - das Olympiakomplott (Teil eins)
Geheimsache Doping - das Olympiakomplott (Teil zwei)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Rüstung
Bomben für die Welt - Wie deutsche Unternehmen Kriege unterstützen und was Frau Merkel dagegen tun könnte
Akte D: Das Comeback der Rüstungsindustrie
Gefährliche Waffenfreunde - Wie ein kleiner Beamter große Geschäfte stört
Waffen bauen, Einfluss nehmen: deutsche Waffenfabrikanten in den USA

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Banken und Versicherungen
Die Tricks der Banken und Versicherungen

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Bildung
Reihe "Geist und Gehirn": Mit Bildung aus der Krise
Gefährliche Schadstoffe in der Schule

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Flüchtlinge
Europa an der Grenze
Wie deutsche Behörden Flüchtlinge mit Bleibeperspektive reinlegen - und ein stellvertretender grüner Ministerpräsident sich einen Scheiß darum schert

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Justiz
Akte D Das Versagen der Nachkriegsjustiz
Die Story im Ersten: Erledigt! - Deutsche Justiz im Dauerstress

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Kriminalität
Deutschlands Immobilienmarkt: ein Paradies für Geldwäsche

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Energie
Die Macht der Stromkonzerne
Zwischen Wunsch und Wirklichkeit - Wie realistisch ist die Energiewende? (Wie die Bundesregierung die Energiewende verhindert)
Klage mit Ansage: Noch mehr Milliardengeschenke an die Atomindustrie

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Verbraucher
Privatisierung der Wasserversorgung in Europa - Bis zum letzten Tropfen
Das System Amazon - Wie Amazon unseren Einzelhandel zerstört
und die Folgen bei Einzelhändlern, die sich auf Amazon einließen
Auskunft abgelehnt - das Verbraucherinformationsgesetz
Wie CDU und SPD Verbrauchern ihr Recht verweigern
Die große Zuckerlüge

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Landwirtschaft
Bauernprotest in Berlin zur Grünen Woche
Wie Konzerne mit Ackerland spekulieren - Das Schicksal von Carlo Horn/a>
Ackern bis zum Umfallen - Landwirte am Limit

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Sonstige Themen
Das Transparenzregister der EU (was Frau Merkel für Deutschland verhindert)
Im Dialog: Michael Hirz im Gespräch mit Ranga Yogeshwar - Klimawandel, Globailisierung, Digitalisierung...
Verfehlte Klimaziele: Schmelzende Gletscher dank Braunkohle
Eine CDU-Bundestagsabgeordnete profitierte von Geld aus Aserbaidschan
Baustelle Deutschland - Warum mit CDU, CSU, SPD... Deutschland den Bach runtergeht
Innenminister de Maizière: Große Klappe, nichts dahinter? "Unter falschem Namen"
Wie unsere Großmächte ein Land zerstörten: 1979. Der Afghanistan-Krieg verändert die Welt
Schaltzentrale der Macht - Aufsichtsräte im Härtetest (Diesen Bericht können Sie nicht mehr sehen, weil die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland dies nicht zulassen)
Lobbyismus auf Regierungsebene: Profit statt Menschenrechte
Wer die DDR etwas besser verstehen möchte: Pläne Pech und Pleiten Teil 1: Wirtschaft unter Ulbricht
Wer die DDR etwas besser verstehen möchte: Pläne Pech und Pleiten Teil 2: Wirtschaft unter Honecker
Die letzten Männer von Aleppo

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Wer braucht eigentlich die FDP?
Die neue FDP: Altbewährtes frisch lackiert
Wer Spaß hat an der Spaßpartei FDP...
Mein Favorit zur FDP bei der heute-show
Informiert werden und dabei Spaß haben: Volker Pispers

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmberichte

Fundierte Vorträge zu verschiedenen interessanten Themen (meine Empfehlung!):
Denkzeit - BR Fernsehen
Tele-Akademie SWR Fernsehen
Planet Wissen - sehr geeignet auch für Kinder

Zum Inhaltsverzeichnis zurück


Anfragen
Lesen Sie meine Fragen an echte Politiker und Volksvertreter und deren Reaktionen.

Nachfrage beim Bundesfinanzministerium, inwiefern Herr Schäuble ein Transparenzgesetz verhindert. Lesen Sie hier die Antwort dazu!

Herrn Dr. Heider, dem Direktkandidaten der CDU, stellte ich per E-Mail vom 25. Juni 2017 einige Fragen zur Politik der CDU. Endlich sind die Antworten da!
Siehe E-Mail an den Direktkandidaten Dr. Heider (CDU)!
Die Antworten des Direktkandidaten Dr. Heider (CDU)!

16 Mitglieder des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestages und CDU, CSU, SPD, FDP, Linke und Grüne wurden von mir per E-Mail zur Aussetzung der Anhebung der Besteuerung von Autogas befragt.
Geantwortet haben nach NUR die SPD mit einem peinlichen Textbaustein und die FDP, dass Sie das Thema nicht verfolgt. So viel zu Politikern, die "verstanden" haben. Und die grünen Basisdemokraten? Gerade mit Pöstchensuche beschäftigt. Wir bleiben dran.

Warum antwortet das ZDF nicht auf meine wiederholten Nachfragen, warum der Bericht "Zu wenig Kreißsäle für Schwangere" nicht mehr im Netz verfügbar ist, lediglich mit der Angabe, dass es "redaktionelle Gründe" seien? Geht es um die Missstände, die CDU-Minister Hermann Gröhe hätte beseitigen können?

Zum Inhaltsverzeichnis zurück


Sonstiges
Unterlagen, Informationen...
Thema "Transparente und gerechte Besteuerung" beim BMF
Leitfaden zum Arbeitsstellenmanagement auf Bundesautobahnen vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
International Consortium of Investigative Journalists
Zum Thema "International Consortium of Investigative Journalists" auf Deutsch
Ostdeutsche Eliten Träume Wirklichkeiten und Perspektiven - Studie der Deutschen Gesellschatf e. V. 2017
Die Roboter kommen - Die Folgen der Automatisierung für den deutschen Arbeitsmarkt - Studie der ING DIBA 30.4.2015
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Beschaeftigungsentwicklung in Deutschland - Studie des IAB 5-2017
Grünbuch Arbeiten 4.0 des BMAS
Das Steuerkonzept der SPD "Zeit für Investitionen Zeit für gerechte Steuern"
Alle Wahlprogramme
Armutsbericht Deutschland 2017
Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 149

Alternativen
Mondragón Corporación Cooperativa
Amazon den Kampf ansagen
Routenplaner ohne Spionagefunktion oder OpenStreetMap
Tor-Browser ohne Spionagefunktion von chip.de oder direkt von Tor
Magic Earth (wie Google earth) ohne Spionagefunktion
Suchmaschine ohne Spionagefunktion
Mit dieser Suchmaschine spenden Sie für Bäume
Liste alternativer Softwarelösungen, unabhängig von Google etc.
(Sport)schuhe ETHLETIC aus Deutschland, nachhaltig produziert, ohne Ausbeutung und Vergiftung der Arbeitenden
(Sport)schuhe aus Deutschland von LUNGE, nachhaltig produziert, ohne Ausbeutung und Vergiftung der Arbeitenden
Energiedorf Freiamt

Der Wahlkreis 149 - Olpe/Märkischer Kreis I mit den Gemeinden Attendorn, Drolshagen, Finnentrop, Kirchhundem, Lennestadt, Olpe, Wenden, Halver, Herscheid, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Schalksmühle:
Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 149 Olpe/Märkischer Kreis: Die gefürchteten Gegenkandidaten von Edgar Gättner
Bundestagswahl: Kandidaten und Ergebnisse im Wahlkreis Olpe/Märkischer Kreis I
Unsere Bundestagskandidaten stehen Rede und Antwort
Dagmar Freitag setzt sich wieder durch - Heider gewinnt klar
Bundestagswahl 2017 WDR-Kandidatencheck
Bundestagswahl 2017 - Ergebnis und Wahlsieger im Wahlkreis 149
Bundestagswahl 2017 - Wahlkreis 149 Olpe/Märkischer Kreis I - Der Bundeswahlleiter - Direktkandidatinnen und Direktkandidaten
News und Ergebnisse aus den Wahlkreisen 149 und 150 - Live-Ticker zur Bundestagswahl 2017 im Märkischen Kreis (MK): Heider und Freitag gewinnen
Alle Ergebnisse aus dem Wahlkreis 149 Olpe - Märkischer Kreis I
CDU weiter stärkste Kraft - Ergebnisse für den Wahlkreis 149
Dagmar Freitag setzt sich wieder durch - Heider gewinnt klar
KDVZ Frechen - Wahl zum Deutschen Bundestag - Kreis Olpe
Kreis Olpe - Bundestagswahl 2017
CDU gewinnt haushoch im Wahlkreis Olpe - MK I

Aktuelle Leserbriefe von Edgar Gättner
Leserbrief SPD am Ende 13.02.18
Leserbrief Die SPD hat verloren 23.01.18
Leserbrief Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt 2.1.18
Leserbrief Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt 29.12.17
Leserbrief Ladestation Meinerzhagen Zeichen der Zeit 20.11.17
Leserbrief Koalitionsverhandlungen Jamaika 2.11.17
Leserbrief Urlaub Türkei 24.8.17
Leserbrief Streit um Bürgerversicherung 15.8.17
Leserbrief Warum diese Kaltschnäuzigkeit 27.10.16
Leserbrief Nichts Konkretes geplant 5.10.16
Leserbrief Meinerzhagener Zeitung Neue Bahnstrecke Meinerzhagen Köln
Leserbrief Meinerzhagener Zeitung Bürgermeisterwahl Meinerzhagen 10.4.14
Leserbrief Meinerzhagener Zeitung Piratenpartei Meinerzhagen 8.4.14
Leserbrief Meinerzhagener Zeitung Bürgerentscheid Stadthallenumfeld 25.11.13

Weitere Projekte von Edgar Gättner
Die AfD im Bundestag
Der Koalitionsvertrag der Jamaika-Koalition
Wie die Grünen ihre Ideale verraten
Der jüdische Friedhof in Meinerzhagen

Sonstiges Sonstiges
Meine Anzeige im Boten vom 8./9. Juli 2017 und im Sauerlandkurier vom 8. Juli 2017 Seite 3 oben
Download QR-Code www.wahlkreis149.de


** Zum Skandal um das Telemediengesetz siehe hier einen Auszug aus einer Mitteilung des ZDF zu gelöschten Inhalten: "Nach den gesetzlichen Vorgaben des gültigen Staatsvertrages für das ZDF müssen Online-Inhalte nach einer bestimmten Zeit gelöscht werden. Das nach den Erfordernissen des Rundfunkstaatsvertrages veröffentliche "Konzept der Telemedienangebote des ZDF" sieht Fristen zwischen 24 Stunden (z. B. Sportgroßereignisse), 12 Monaten (z. B. Nachrichten, Information) und 5 Jahren (…"unmittelbar bildungsrelevante Inhalte…") vor. Obwohl diese Fristen der Natur des Internets mit meist unbeschränkter Lebensdauer widersprechen, muss sich das ZDF hier an die gesetzlichen Vorgaben halten. Ein großer Teil der ZDF-Webseiten sowie Beiträge und Sendungen in der ZDFmediathek müssen daher nach Ablauf der erlaubten Frist im Netz gelöscht werden."


V. i. S. d. P. und Ersteller dieser Internetseite: Edgar Gättner, Krim 9, 58540 Meinerzhagen, Tel. 02354-149572
"Ich lebe nicht radikal genug. Ich lebe, als erwarte mich ewiges Dasein und nicht völlige Vernichtung. Das heißt, ich lebe in der Knechtschaft meiner Zukunft und nicht in der unendlichen Freiheit meiner Sterblichkeit." Esterhazy, „Mantel-und-Degen-Version“
"Es muß auch Spiel und Unschuld sein - Und Blütenüberfluß, - Sonst wär die Welt uns viel zu klein - Und Leben kein Genuß." Hermann Hesse
Spurzem Wahlkreis149 AfD Eddipartei Expertenpartei Internetgesetz Koalitionsvertrag-Jamaika Politik1 Jüdischer Friedhof Meinerzhagen

Das Wetter in Meinerzhagen